München mal drei

Für unsere Partneroragnisation Institut für Universal Design in Deutschland waren die letzten Wochen besonders intensiv. Die Universal Design Competition im Rahmen der Munich Creative Business Week ging über die Bühne, und parallel dazu die höchst erfolgreiche Sonderschau aveneo auf der Fachmesse Altenpflege in Hannover.

Das Österreich-Kontingent von design for all war in München gut vertreten. Veronika Egger und Martin Fößleitner als Jurymitglieder der Universal Design competition und als Teilnehmer am Symposium der IUDA, der International Universal Design Association, wo auch erstmals außerhalb Japans die japanischen Universal Design Preise vergeben wurden.

Und nicht zuletzt Veronika Egger als Keynote Referentin und Martin Fößleitner als Vortragender bei der Plenumssitzung des Forums Soziales Bayern, das mitten in der Universal Design Ausstellung stattfand.
Keynote Folien zum runterladen

Die Jurymitglieder sitzen im Plenum, sie lachen, einige haben den Arm erhoben, vielleicht um ein Votum abzugeben
Mitglieder der Consumer-Jury im Oskar-von-Miller Forum
Foto © Daniel George

Satoshi Kose übereicht einem Preisträger die Urkunde. Beide verbeugen sich. Roger Coleman und Keiji Kawahara sehen zu.
Satoshi Kose, Vorsitzender der International Association for Universal Design (IUDA) übereicht einem Preisträger die Urkunde. Links der Moderator Keiji Kawahara, Direktor der IUDA, rechts Juryvorsitzender Roger Coleman, Gründer des Helen Hamlyn Centre for Design, Royal College of Art.
Foto © Daniel George