Schulungen

Maßgeschneiderte Schulungen und Seminare

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern entwickeln wir Schulungen und Seminare, die auf die speziellen Anforderungen eines Unternehmens oder einer Berufsgruppe eingehen, z.B. für Planer/-innen, Professionisten/-innen, Handelsangestellte, Wohnbauträger, Designer/-innen, etc.

Anfragen unter: info@designforall.at

Lehrgang: Zertifizierte*r Experte*in für barrierefreie Gebäude und Umgebungen

Bunte Silhouetten von unterschiedlichen Menschen

Von Architektin DI Monika Klenovec wurde dieser Lehrgang entwickelt und 2012 von Austrian Standards zum ersten Mal angeboten.
2018 übernahmen Veronika Egger und Peter Spitaler die Lehrgangsleitung.

Der Lehrgang wird von Austrian Standards International angeboten und administriert, die auch die Zertifizierung durchführen.

Teilnehmer/-innen können in der Planung, Begutachtung, Ausführungsüberwachung und im beratenden Projektmanagement für barrierefreies Bauen tätig werden.

Infoabend: Termin wird noch bekanntgegeben
Modul 0, 7. Mai 2020
Das Modul wird allen empfohlen, die keine äquivalente Ausbildung bzw. entsprechend mehrjährige Praxiserfahrung im Bereich Bauwesen nachweisen können und eine Zertifizierung als Experte/-in für barrierefreie gebaute Umgebungen anstreben (Zertifizierungsschema P05 Ausgabe 2016).

Modul 1, 9. – 11. Juni 2020
Im ersten Modul geht es um die wichtigsten Grundlagen. Konzepte und Strategien für Barrierefreiheit und Inklusion, gesellschaftliche und demografische Entwicklungen sowie Definitionen von Behinderung. Sie erhalten einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen, die maßgeblichen Gesetze, Normen und Anwendungsbereiche.
Im Rahmen einer Exkursion erleben Sie eine intensive Selbsterfahrung von Mobilitäts- und Sinneseinschränkungen. Dieser praktische Einstieg ist ein wichtiger Teil der Bewusstseinsbildung und eröffnet neue Perspektiven.

Modul 2, 16. – 17. September 2020
Der erste Tag widmet sich den Nutzungsqualitäten, die nicht auf den ersten Blick erkennbar sind: visuelle Kontraste, Bedienbarkeit, Akustik. Weiters werden in einem Planungsworkshop Detailaspekte für barrierefreies Bauen vermittelt und angewendet.
Der zweite Tag steht wieder ganz im Zeichen der ÖNORM B 1600 mit Sonderbauten und Fallbeispielen in speziellen Nutzungsbereichen. Eine Einführung in das Sozial- und Verwaltungsrecht im Zusammenhang mit Förderungen steht ebenfalls auf dem Programm. Abschließend zu diesem Modul erwartet Sie eine Exkursion.

Modul 3, 13. – 14. Oktober 2020
Wir beginnen mit kognitiver Beeinträchtigung, Kommunikation und leichter Sprache. Wichtige Faktoren, zum Beispiel in der Interaktion mit technischen Gebäudeeinrichtungen oder Orientierung. Ein Vortrag über Freiraumplanung behandelt die Zwischenräume, die aus Gebäuden gebaute Umgebungen machen. Planungsanforderungen und Ausführungsdetails für taktilen Bodeninformationssysteme werden vermittelt. In Verbindung mit einer Exkursion können Sie dann selbst erleben wie es ist, sich blind, mit Langstock zu orientieren.
Am letzten Tag im Kurs werden alle gelernten Aspekte in einem Gebäudeaudit angewendet und andere Möglichkeiten, wie Qualität einer gebauten Umgebung gemessen und dokumentiert werden kann. Zum Abschluss besprechen wir die Anforderungen der Zertifizierung und Themenauswahl für die Projektarbeit.

Teilnahmegebühren:
Modul 0: EUR 530,00
Module 1 bis 3: EUR 3.110,00
Module 0 bis 3: EUR 3.290,00

Ermäßigte Kursgebühr für design for all-Mitglieder!
Kontakt: Lehrgang@designforall.team