Gedanken zum Generationenbad

Artikel von Veronika Egger, erschienen in der Fachzeitschrift Der österreichische Installateur 11/2017.
Artikel lesen: Gedanken zum Generationenbad

Bad in Modulbauweise in zwei Versionen: einmal mit normalem WC und Waschmaschine, einmal mit offenem Duschbereich und ergänzten Haltegriffen. Die seriell vorgefertigten Elemente können nahtlos und ohne bauliche Eingriffe aneinandergereiht werden.
Projekt der TU München, in dem ein “Systembaukasten Geschosswohnungsbau” entwickelt wurde, der modulare Veränderbarkeit sowohl des Sanitärraums, als auch des gesamten Wohnraums ermöglicht. Durch Nutzung der Potenziale industrieller Prozesse können mit seriell vorgefertigten Elementen Wohnbereiche je nach Anforderung konfiguriert werden. Mit diesem Projekt waren sie einer der Preisträger der Universal Design Award 2017.
Foto: Moritz Segers und Hannes Gumpp, Technische Universität München