Schulwettbewerb Design-Möbel für Alle

Im Rahmen einer Jurysitzung präsentierten am 3. Juni insgesamt acht Schüler_innenteams der Abteilung Kunst & Design der Grazer Ortweinschule ihre Entwürfe für attraktive und barrierefreie Möbelkonzepte.
Die Idee zum Schulwettbewerb „Design-Möbel für Alle“ entstand beim Verein design for all mit dem Hintergrund, innovative und attraktive Möbelideen anzuregen und vor den Vorhang zu holen. Mit der Leitung der Fachrichtung Innenarchitektur und Objektgestaltung der HTBLVA Graz-Ortweinschule wurde in der Folge ein kompetenter Kooperationspartner für die Umsetzung des Pilotprojekts gefunden.
Die Gewinner_innen:
1. Platz, Christian Fladenhofer und Maximilian Freisinger mit ihrem Entwurf „Passar“, einem Tischplattenmodulsystem mit sensorischen und funktionalen Elementen.
2. Platz, Vanessa Jaritz und Christine Zeiler mit ihrer „Garderobe für Alle“. Das Konzept beruht auf den speziellen Nutzungsanforderungen von Personen mit Down-Syndrom oder Demenz, ist aber universell einsetzbar.
3. Platz, Hannah Spitzer und Lukas Gross, die in ihrem Projekt „Place for All“ die fixe Kombination von Sitzbänken und Tisch im Außenbereich barrierefrei interpretiert haben.
Die gesamte Pressemitteilung

Die Gewinner_innen des Schulwettbewerbs stehen freudestrahlend hinter ihren Modellen und präsentieren stolz die Urkunden.

(vlnr) Vanessa Jaritz, Christine Zeiler, Maximilian Freisinger, Christian Fladenhofer, Hannah Spitzer und Lukas Gross. Foto: designforall


Gewinner_innen, Lehrer und Jury stehen hinter den Modellen der Siegerprojekte und lächeln in die Kamera.

Die Gewinner_innen mit Prof. Dipl.Ing. Erich Zotter (2. von links), Prof. Mag. Eva Maria Schöttel (2. von rechts) und den Jurymitgliedern Veronika Egger, Christian Höfner und Melanie Zisler. Foto: Zotter

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.